„Klopp in de Kopp“ Die Speisekarte

 

Ohne Mampf kein Kampf, hiermit könnt ihr euch am Samstag stärken …

  • Currywurst vom Kalb
  • Currywurst vegetarisch (jeweils mit Brot)
  • Einen Nudelauflauf
  • Quiche mit Spinat und Feta
  • Quiche mediterraner Art
  • Tabulee Salat mit Dressing

 

Für den späteren Hunger gibt es …

  • Streuselkuchen
  • Schokoladenkuchen
  • Rhabarberkuchen

 

Das Essen ist für alle Ticketinhaber der Veranstaltung kostenlos. Es wird am Stand des Cateringservice einen Beutel geben, in dem jeder freiwillig mit einem kleinen Obolus unserem großzügigen Unterstützer „Foods by Gezeiten Haus“ mit dabei helfen kann, die Kosten im Rahmen zu halten.

———————————————————————————————————————–

Die Getränkekarte

Es wird einen Getränkestand geben, an dem ihr euch mit folgenden Erfrischungen versorgen könnt.

 

  • Peters Kölsch (Flaschenbier) 1 Euro
  • Coca Cola im Becher 0,50 Euro
  • Fanta im Becher 0,50 Euro
  • Wasser im Becher 0,50 Euro

 

Achtung!!! Wir werden bei der Bezahlung der Getränke wie bei unseren Ligaspielen auch, vollkommen auf Fairplay setzten! Es wird eine Kasse geben, in die jeder der sich bedient, dann auch bitte den entsprechenden Betrag einwirft. Ich habe genug Vertrauen in euch, das wir dass hinbekommen sollten und ich im Anschluss dem Lieferanten seine Ware bezahlen kann.

Anbei noch eine Bitte des Hausherren der Halle. Bitte betretet das Parket Ausschließlich mit Sportschuhen!!! Für unsere Gäste ist der Bereich auf der Tribüne vorgesehen, der natürlich auch mit Straßenschuhen betreten werden kann.

Achtung!!!Achtung!!!Achtung!!!

Anders wie auf den Eintrittskarten stehend und auch vorher kommuniziert, wird unser Turnier NICHT ab 9:30 Uhr SONDERN, wegen einer Doppelbelegung der Halle, erst ab 12:00 Uhr stattfinden!!!

Bitte gebt allen Karteninhabern Bescheid und macht sie darauf aufmerksam. Hier nun der Tagesablauf für den 04.06.2016.

 

_______________________________________________________________________________________

 

 Playoffsturnier 2015/2016 der Basketballliga Bonn

 

Programm

  • 12:00 Uhr Einlass
  • 12:20 Uhr Kurze Begrüßung
  • 13:00 Uhr Hochball des ersten HF zwischen Tabellenplatz 2 und 3
  • 14:15 Uhr Hochball des zweiten HF zwischen Tabellenplatz 1 und 4
  • 15:15 Uhr Erste Runde 3 Shooting (von 12 kommen die Besten 4 in die nächste Runde)
  • 16:00 Uhr Hochball im Spiel um die rote Laterne, Tabellenplatz 5 und 6
  • 17:00 Uhr Finalrunde 3 Shooting
  • 17:45 Uhr Hochball im Spiel um Platz 3
  • 19:00 Uhr Finale
  • 20:00 Uhr Siegerehrungen, Finale/Dreiershootout/rote Laterne

 

 

12:00 Uhr Einlass

 

12:20 Uhr kurze Begrüßung

  • Begrüßung der Besucher
  • Einführung in das Tagesprogramm
  • Kurze Erläuterung der Turnierregeln (Schiedsrichter, Spieldauer)

 

13:00 Uhr Hochball erstes Halbfinale

  • Triple B vs. Korb Giganten
  • Spieldauer 4 x 10 Minuten

 

14:15 Uhr Hochball zweites Halbfinale

  • Rhein Orcas Bonn vs. After Job Jordans
  • Spieldauer 4 x 10 Minuten

 

15:15 Uhr Erste Runde „Dreiershootout“

  • Von jeder Mannschaft können sich zwei Spieler melden
  • Die 12 Spieler müssen vor dem Turnier namentlich bei dem Ausrichter gemeldet werden
  • Auf jede Korbanlage werden jeweils 6 Spieler aufgeteilt, wobei nicht zwei Spieler der selben Mannschaft auf die Gleiche werfen.
  • Jeder Spieler muss von 5 Stationen je 2 Bälle werfen
  • Jeder Spieler hat 1 Minute zeit
  • Es gibt keinen Moneyball
  • Von jeder Korbanlage kommen die 2 besten Schützen weiter
  • Steht es Unentschieden, müssen die betroffenen Spieler jeweils 2 weitere Würfe werfen

 

16:00 Uhr Hochball um die rote Laterne

  • P&G Highflyers vs. Blazing Suns
  • Spieldauer 4 x 10 Minuten

 

17:00 Uhr Finalrunde „Dreiershootout“

  • Jeder der 4 Spieler wirft einen Durchgang
  • Der Beste gewinnt
  • Spielregeln wie in Runde 1

 

17:45 Uhr Hochball im Spiel um Platz 3

  • Spieldauer 4 x 10 Minuten

 

19:00 Uhr Finale

  • Spieldauer 4 x 10 Minuten

 

20:00 Uhr Siegerehrungen

  • Finale
  • Dreiershootout
  • Rote Laterne

Nur noch 2 Wochen !!!

Liga

 

 

Mit dem heutigen Tag und dem 77:58 Sieg der Orcas über die Jordans, ist unsere Hauptrunde abgeschlossen und das Playoffsturnier nähert sich mit großen Schritten. Am 04.06.16 wird unter den ersten 4 Teams somit nicht nur der erste Meister der Basketballliga Bonn gekürt, auch im Duell zwischen Platz 5 und 6 darf man gespannt sein, wer sich im Gründungsjahr unserer Liga die erste Gravur auf der „roten Laterne“ sichert. Wobei nochmals gesagt sein muss, dass dem Verlierer der Partie diese zweifelhafte Ehre zuteil wird.

 

Durch die Endtabelle ergeben sich nun folgende Paarungen.

  1. Halbfinale

Triple B vs. Korb Giganten

 

  1. Halbfinale

Rhein Orcas Bonn vs. After Job Jordans

 

 

Spiel um die rote Laterne

P&G Highflyers vs. Blazing Suns

 

Eine kurze Auffrischung der Turnierregeln!

  • Jede Mannschaft darf während eines Spiels, max. 12 Spieler einsetzen
  • Im Gegensatz zu der Hauptrunde, werden unsere Partien von bezahlten offiziellen Schiedsrichtern geleitet.
  • Das Kampfgericht (Zeit stoppen und Punkte machen), übernehmen immer zwei Spieler derer Mannschaften, die gerade nicht spielen.
  • Ein Spiel dauert 4 x 10 Minuten (Zeit läuft durch)
  • Die letzten 2 Minuten des letzten Viertels werden gestoppt
  • Nach dem 5 Mannschaftsfoul (in einem Viertel) gibt es 2 Freiwürfe
  • Persönliche Fouls gibt es nicht
  • Unsportliche oder auch technische Fouls werden nach BBL Standards geahndet und bestraft
  • Es wird mit der 3 UND mit der 8 Sekundenregel gespielt. Die 24 Sekunden fallen weg
  • Bei einer Sprungballsituation, gibt es Sprungball
  • Es wird weiterhin fliegenden Wechsel geben
  • Es wird auch bei dem Turnier kein „and one“ geben. Wenn der Angreifer die Punkte bei einem Korbversuch mit Foul macht, zählen diese. Trifft er nicht, gibt es Freiwürfe
  • Der Schiedsrichter darf die Zeit anhalten lassen, wenn er einen Grund dafür sieht.

 

 

In den nächsten Tagen werdet ihr noch mit dem genauen Tagesablauf für unseren Tag versorgt werden. Es dauert leider alles etwas länger, da wir bei der Planung unseres  ersten Turniers nichts vergessen wollen. Aber wir hoffen schon bald alle wichtigen Infos für euch zusammen zu haben.

Bis dahin, sportliche Grüße

Benni

 

Mit einem 88:68 Sieg über die Suns, die Tabellenführung gefestigt

IMG_3139            photo

 

 

Das Spiel begann mit zwei starken Defensivreihen, so dass erst nach einigen Minuten die Blazing Suns Punkte auf die Tafel brachten. Nach dem Korb kamen die Orcas aber immer besser ins Spiel und konnten durch gutem Zug zum Korb und einigen Dreiern das Blatt zu ihren Gunsten wenden. Das erste Viertel endete 20:8. In der Folge machten die Blazing Suns immer wieder geschickt die Zone zu, jedoch liefen einige Orcas hinter der Dreier-Linie heiß und konnten somit, verbunden mit intensiver Defensivarbeit, den Abstand kontinuierlich vergrößern. Die Suns hatten aber auch immer wieder Pech beim Abschluss, wo der Ball des Öfteren, nach guten Spielzügen vom Ring wieder runter rollte. Die Orcas gingen mit einer komfortablen Führung von 49:26 in die Pause.

Nach der Pause änderte sich das Bild! Die Suns holten nochmal ihre letzten Reserven aus sich raus und kamen Mitte des dritten Viertel nochmal näher heran. Doch die Dreier wollten weiter bei den Orcas fallen und verbunden mit einigen Steals und den damit verbundenen leichten Fastbreakpunkten, konnten sie den Angriff nochmals abwehren und mit 74:49 in das letzte Drittel gehen. In einem äußerst fairen und intensiven Spiel setzen sich die Rhein-Orcas letztendlich mit 88:68 durch. Beim gemeinsamen Bierchen tauschten sich beide Mannschaften noch gemütlich aus. Danke an beide Teams!

Jordans entführen die Punkte nach intensivem Spiel

 

Triple-B_500x500        2015-11-26 09.48.10

 

 

Bereits von Beginn an standen die Hausherren von Triple B unter Druck,
da die AJJ vom Start weg keinen Zweifel an ihren Ambitionen ließen.
Dabei ging es noch munter hin und her, die Defensearbeit überwog und es
fielen im Vergleich zum späteren Endergebnis nur wenige Körbe. Auf dem
Score-Board zeigte sich nach dem 1. Viertel ein leichter Vorteil für die
Jordans, die mit 16:12-Führung in die Pause gingen. Im 2. Viertel
blitzen auf beiden Seiten individuelle Qualitäten auf, die auch das
Ergebnis in die Höhe trieben. Dabei überzeugten insbesondere die Gäste
mit hoher Trefferquote von jenseits der Dreierlinie, so dass der
Punktevorsprung auf 43:30 ausgebaut werden konnte. Nach der
Halbzeitpause stellte Triple B die Defense um und kam nun endlich auch
selbst besser ins Spiel. Der sehr guten Dreierquote der Jordans konnte
somit in der Defensive etwas entgegen gesetzt werden, allerdings
reagierten die Gäste darauf ebenfalls mit geänderter Taktik und zogen
nun verstärkt erfolgreich zum Korb. Unter selbigem hatten die Hausherren
wenig entgegen zu setzen, auch die zweiten Bälle gingen nach starken
Rebounds immer wieder an die Gäste. In einem kampfbetonten Spiel, das
allerdings jederzeit fair verlief, bauten die Jordans ihren Vorsprung
weiter aus. Zu Beginn des letzten Viertels lief Triple B schon einem
20-Punkte Rückstand hinterher (50:70) und beide Teams motivierten jetzt
die letzten Reserven. Am Ende einer kräftezehrenden Partie unterlag
Triple B den ambitionierter spielenden Gästen der After Job Jordans mit
62:85, ein leistungsgerechtes Ergebnis.
Einer insgesamt starken Teamleistung der Jordans, in der alle 10 Spieler
punkten konnten, hatte die Heimmannschaft am Ende nur individuelle
Stärke in Einzelaktionen entgegen zu setzen. Offensiv war bei Triple B
zwar die Reboundstärke zu erahnen, die defensiv leider trotz der
Lufthoheit unter dem Korb schmerzlich vermisst wurde. Verbunden mit
einer eigenen Abschlussschwäche, die sich besonders deutlich an der
Freiwurflinie zeigte, blieben im eigenen Angriff der Hausherren viele
Punkte liegen, während die Gäste das Spiel zu jeder Zeit fest in der
Hand hielten und flexibel zwischen Distanzwürfen und dem Zug in die Zone
wechselten. Darüber, wie auch über viele kleine Details des Spiels,
tauschten sich beide Mannschaften im Nachgang bei der einen oder anderen
„Hopfenkaltschale“ aus, so dass dieser Freitagabend versöhnlich beendet
wurde.

Starkes letztes Viertel, sichert den Heimsieg!

Triple-B_500x500              photo
Die Blazing Suns beginnen das Spiel wie die Feuerwehr und gehen schnell mit 10:0 in Führung. Die Heimmannschaft kommt nicht in die Gänge und jeder Lauf von Triple B stoppt der Gast mit aktiver Defense, starker Reboundarbeit und guten Wurfquoten, vor allem aus der Distanz. Nach jedem der ersten drei Viertel steht je ein 7-Punkte Vorsprung der Suns auf dem Spielbogen. Mit 57:50 für den Gast geht es ins letzte Viertel.
Im 4. Viertel ändert sich jedoch das Bild. Sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive läuft es jetzt bei Triple B. Die Rebound fallen dem Gastgeber in die Hände und auch schwierige Würfe sehen das Netz von innen. Im Gegensatz dazu die Suns, leichte Ballverluste und Pech beim eigenen Abschluss reihen sich aneinander. Die Distanzwürfe die am Anfang des Spiels ihren Weg durchs Netz gefunden haben, fallen nun nicht mehr. Die kurze Bank mit nur 2 Auswechselspielern machen sich bemerkbar – die Kraft lässt nach. Triple B lässt sich auch von einer Auszeit der Suns nicht stoppen, gewinnt das letzte Viertel mit 27:7 und dreht somit das Spiel.
Endstand: 77:65 für Triple B in einem sehr fairen Spiel gegen die Blazing Suns. Ein gemeinsames Bier zum Abschluss beendet einen schönen Freitagabend.

Website, Ligaregeln und Playoffs – die Beschlüsse des 2. Meetings

LigaAm 11. Januar trafen sich die Vorsitzenden der Liga-Vereine um Bilanz zu ziehen, aber auch die Weichen für die zweite Saisonhälfte zu stellen. Neben der Vorstellung der neuen Website wurde über die bestehenden Ligaregeln diskutiert und die ersten Vorbereitungen für die Playoffs getroffen.  Hier findet Ihr die Beschlüsse zusammengefasst. Continue reading

Das wurde auch Zeit!!!

Frei nach dem Motto „was lange währt, wird endlich gut“ können wir nun endlich unsere Liga-Homepage präsentieren. Hier werden ab heute alle News rund um die Basketballliga Bonn zu lesen sein. Spielergebnisse, Tabellenstände, aber auch alle anderen Informationen können hier nun abgerufen werden. Auch eventuell anfallende Spielverlegungen oder Regeländerungen werden wir zeitnah auf dieser Plattform ankündigen. Ein regelmäßiger Besuch auf unserer Seite könnte sich also lohnen.

Da der Spielbetrieb nun schon einige Zeit läuft und auch die Tabelle schon eine gewisse Aussagekraft besitzt, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich nochmals bei allen beteiligten Teams für ihr Interesse an unserer Liga zu bedanken. In der Entstehungsphase und den Anfangsplanungen hatte sich gezeigt, dass dies bei den meisten anderen Mannschaften zumeist nicht der Fall war. Unsicherheit und Skepsis gegenüber eines geregelten Spielbetriebes hatten viele davon abgehalten sich uns anzuschließen. Vielleicht trägt diese Seite in Zukunft dazu bei, bei den einen oder anderen doch noch Interesse zu wecken. Ich hoffe, dass bis jetzt alle gefallen an dem neuen Spielbetrieb gefunden haben und wir uns auch in Zukunft auf spannende Spiele freuen können. Auf diesem Wege möchte ich mich noch bei einem Spieler der After Job Jordans bedanken. André Nagel hat in den letzten Wochen während seiner Freizeit diese Seite aufgebaut und wird mir auch in Zukunft mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Für Fragen und Anliegen stehe ich euch jederzeit gerne zu Verfügung!

Sportliche Grüße

Benni

Blazing Suns

IMG_3293

Der Basketballverein „Blazing Suns“ wurde im November 2012 in Bonn gegründet. Die Spielerinnen und Spieler dieses sehr internationalen Vereins sind meistens Astronomen, die beim Max-Planck-Institut für Radioastronomie und für Astronomie arbeiten. Der Verein nutzt derzeit jeden Mittwochabend die Turnhalle an der Finkenhofschule. 

Continue reading

Korbgiganten Bonn

Das Bild zeigt das Team der Korbgiganten Bonn

Der Basketballverein „Korbgiganten Bonn“ wurde im Jahr 2010 gegründet, um mit anderen Interessierten der gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Wir sind ein kompletter Freizeitverein! Dies bedeutet, unsere Spieler sind keine Profis, sondern treffen sich der Geselligkeit und des Spaßes am Ball wegen.

Continue reading

« Older posts

© 2016

Theme by Anders NorenUp ↑